Messie Wohnung entrümpeln: Schnelle Hilfe

Messie Wohnung entrümpeln: Schnelle Hilfe

Das Messie Wohnung Entrümpeln ist eine sehr delikate Angelegenheit. Wer in solche einer Wohnung noch nicht gewesen ist, hat keine Vorstellung von dem Ausmaß, welches sich dort zeigen kann. Die Hintergründe zum Messi Syndrom, wie solch eine Wohnung aussieht sowie sie schließlich entrümpelt werden muss, folgt anschließend in den Ausführungen.

Messie – die Entwicklung

Die Entwicklung zum Messie ist eigentlich schleichend. Denn es tritt mit der Zeit ein übermäßiges Ansammeln von Gegenständen auf, die mehr oder weniger Wert aufweisen. Partner kommen deswegen oftmals auch in Streit oder sie sammeln sogar gleichzeitig. Es ist ein zwanghaftes Verhalten, bei dem sich die Person von den Gegenständen nicht wieder trennen kann. Es kann zusätzlich noch ein Vermüllungssyndrom hinzukommen, indem der Zwangsgestörte Müll ansammelt und ihn nicht entsprechend entsorgt. Somit kann die gesamte Wohnung später als regelrechte Müllhalde erscheinen und so riechen. Neben diesen Auffälligkeiten sind die Gegenstände dann Anziehungspunkt von Ungeziefer und Keimen.
Der Ursache der Störung kann sein, dass der Messi mit den Gegenständen schöne Erinnerungen verbindet. Wurde er beispielsweise beschenkt, ist das eine Form der Zuwendung, die er grundsätzlich vielleicht seltener erlebt hatte. Außerdem kann auch eine Form von Geiz dahinterstecken, dass die Gegenstände noch zu schade zum Wegschmeißen sind und sie eventuell noch gebraucht werden. Auch ein Schicksalsschlag mit fehlender angemessener Trauerarbeit kann eine Ursache darstellen. Einige Messis entwickeln das Sammeln auch bewusst, da sie sich aktiv gegen die Wegwerfgesellschaft stellen möchten. Differenzialdiagnostisch sollten vom Messi Syndrom andere Auffälligkeiten abgegrenzt werden. Dazu gehören beispielsweise Sehstörungen sowie alters- und krankheitsbedingte fehlende Agilität, die Wohnung aufzuräumen.

Messie Wohnung Entrümpeln

Problematik, die erst nicht auffällt

Normalweiser ziehen sich die Messies langsam zurück. Sie leben dann eher isoliert und empfangen weniger oder gar keinen Besuch mehr. Diese Isolation wird ganz extrem. Fällt dann bei dem Vermüllungssyndrom noch ein zunehmend unangenehmer Geruch auf, der aus der Wohnung kommt, gibt es Probleme mit anderen Mietern und schließlich dem Vermieter. Ab diesem Zeitpunkt wird das Messi Syndrom erst vollständig auffällig. Es kann dann zu Klagen kommen und der Bewohner muss entweder die Wohnung selbst entrümpeln und wieder renovieren. Macht er dies nicht, muss er die Wohnung gegebenenfalls schon bald verlassen.

Entrümpeln einer Messi Wohnung

Kommt es schließlich zu einer Entrümpelung der Messi Wohnung, ist das eine besonders aufwendige Maßnahme. Es gehört dazu, dass unterschiedlichste Gegenstände fachgerecht entsorgt werden. Das bedeutet, dass vielleicht einige Möbel und Utensilien weiterverwendet, einige recycelt und wiederum andere umweltfreundlich entsorgt werden. Das Messie Wohnung Entrümpeln ist deswegen in der Regel eine Aufgabe für eine Fachfirma, die das beherrscht. Anschließend ist noch eine intensive Reinigung notwendig, die meistens auch die Hinzunahme eines Kammerjägers erfordert. Ist das Gröbste in der Form erledigt, kann dann erst die Renovierung stattfinden. Das ist aber alles notwendig, um eine derartige Wohnung überhaupt wieder vermieten zu können.